­Stipendien für die Weiterbildung im Bereich Chormanagement



Das Präsidium des Chorverbandes Sachsen-Anhalt hat am 2.2.2022 die Ausschreibung von Stipendien für die Weiterbildung im Bereich Chormanagement in Höhe von insgesamt 1.000€ beschlossen.



Gefördert werden sollen hiermit junge Menschen bzw. Menschen, die sich bereits für die Arbeit in mindestens einem unserer Kinder- und Jugendchöre engagieren oder dies konkret beabsichtigen. Sie sollen die Möglichkeit erhalten und motiviert werden, an den Weiterbildungen der Deutschen Chorjugend zu den Themen des Chormanagements teilzunehmen. Ein Stipendium kann die Teilnehmerbeiträge einzelner Module (je 150€) oder aller 5 Module (500€) umfassen. (Enthalten sind Teilnehmerbeitrag, Unterkunft, Verpflegung)


Folgende Weiterbildungsmodule stehen zu Auswahl:


25.-27.03.2022, Neubrandenburg: Selbstmarketing für Chöre

27.-29.05.2022, Leipzig: Finanzierungsstrategien und Medienrecht-Basics

17.-19.06.2022, Kirchzarten: Digitale Chorarbeit

22.-24.07.2022, Köln: zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung

23.-25.09.2022, Berlin: Chorstrukturen und Kommunikation neu gedacht


Alle Infos zu den Weiterbildungsangeboten gibt es unter https://www.deutsche-chorjugend.de/weiterbildung-chormanagement


Voraussetzungen und Bewerbung:

  • (beantragte) Mitgliedschaft in einem Verbandschor,

  • Höchstalter 35 Jahre oder/und aktives Engagement in einem Kinder- oder Jugendchor des Verbandes,

  • kurze schriftliche Bewerbung mit Nachweis darüber, dass Punkte 1 und 2 erfüllt sind,

  • kurzes Motivationsschreiben,

  • Auflistung der gewünschten Module

Die Erfahrungen und der Mehrwert der Stipendiatinnen und Stipendiaten sollen noch in diesem Jahr in geeigneter Form dokumentiert und an die Verbandsmitglieder weitergegeben werden.­


Bewerbungen schicken Sie bitte bis zum 25.2.22 an Martin Richter unter jugendreferent@chorverband-sachsen-anhalt.de


Die Mittel fließen nach Zusage, aktiver Teilnahme und Vorlage der Rechnung als Kostenerstattung.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nach Lockerung der Corona-Maßnahmen unterstützt das Förderprogramm IMPULS Amateurmusikensembles in ländlichen Räumen. Vom ca. 20 Millionen-Gesamtvolumen stehen noch 13 Millionen EUR für den Wiedereins